Bitte warten...
 
Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe
Telefon: 03327 / 42725 oder 03327 / 43008
Montag, 25. September 2017 - 02:54 Uhr

Hauptmenü


Statistiken

BesucherHeute: 7

BesucherGestern: 149

BesucherWoche: 7

BesucherMonat: 3669

BesucherInsgesamt: 450297

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

20.03.2014 - Unsere Klasse wird aktiv

NewsDie 9. Klasse steht bei uns ganz im Zeichen der Berufsorientierung. Nachdem sich im November an unserer Schule regionale Firmen vorgestellt haben, besuchten wir am Montag, dem 20.01.2014 die Grüne Woche, wo ein „Tag der Ausbildung“ stattfand. In einer Ausstellungshalle wurden uns an verschiedenen Ständen mehrere „grüne Berufe“ vorgestellt, wie z.B. Bäcker, Fleischer, Imker, Landwirt, Schädlingsbekämpfer und Tierarzt. Im Anschluss hatten wir noch Zeit, durch die anderen Ausstellungshallen zu schlendern und die eine oder andere Köstlichkeit zu probieren, so z.B. einen leckeren Milchshake.

Zwei Tage vor den Halbjahreszeugnissen absolvierte unsere Klasse einen Erste Hilfe-Kurs an unserer Schule. Dieser Lehrgang wurde vom Deutschen Roten Kreuz organisiert. Die Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt. Wir haben gelernt, wie man sich im Notfall zu verhalten hat, wie man jemanden hilft, eine Herz-Lungen-Massage durchführt und Verbände anlegt. Die beiden Lehrgangsleiter haben mit uns unterschiedliche Situationen nachgespielt (z.B. einen Bruch, einen Motorradunfall, eine offene Hauptschlagader). Uns wurde auch der Beruf des Rettungssanitäters vorgestellt.

Am 17.02.2014 ist unsere Klasse in das BIZ nach Potsdam gefahren. Nach einer kurzen Einführung von Frau Geserich haben wir an drei Stationen folgende Themen bearbeitet: Berufsbilder einordnen, Handwerksberufe kennenlernen, mit dem Internettest „Berufsplanet“ für sich passende Berufe finden. Das letzte Thema war für uns am interessantesten und sorgte bei vielen für überraschende Ergebnisse.

Unsere Exkursion zur Bundeswehr, die unsere Klassenlehrerin für uns organisiert hat, fand am Montag, dem 24.02.2014 statt. Nach einer anderthalbstündigen Busfahrt sind wir um 9.30 Uhr im Fliegerhorst Schönewalde/ Holzdorf angekommen und wurden von zwei netten jungen Hauptmännern, die uns den Tag über begleitet haben, empfangen. Als erstes machten wir ein Gruppenfoto vor einem großen Helikopter. Dann gingen wir in ein Kasernengebäude, wo uns der Leiter des Fliegerhorstes viel über die Bundeswehr und ihre Aufgaben erzählte. Danach ging es in die Ausbildungswerkstatt. Wir erfuhren, dass bei der Bundeswehr auch normale Berufe ausgebildet werden, in Holzdorf ist das der Technische Elektriker. Im Anschluss fuhren wir zu einer großen Halle, in der ein riesiger, 40 Jahre alter Rettungshelikopter stand, der immer noch im Einsatz ist. Das war ziemlich cool, weil wir uns auch in das Cockpit setzen durften. Einige sagten, sie hätten noch nie so viele Knöpfe gesehen. Die technischen Daten, die uns über den Helikopter erzählt wurden, waren überwältigend. Nun war es Zeit für ein leckeres Mittagessen in der Kantine. Nachdem alle satt waren, fuhren wir zum Tower. 140 Stufen mussten wir hoch laufen, aber der Ausblick auf die Landebahn hat sich gelohnt. Wieder unten angekommen erklärte man uns noch die Überwachungsradare. Leider war der schöne Tag nun zu Ende. Es war interessant (auch für die Mädchen) und eine gute Erfahrung. Die Leute bei der Bundeswehr waren sehr nett und höflich und haben sich sehr viel Mühe gegeben, uns viel zu zeigen und einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Und man hat wieder gemerkt, dass solche Ausflüge das Klassenverhältnis stärken. Auf der Fahrt nach Hause waren wir alle so erschöpft, dass viele im Bus geschlafen haben.
Jetzt freuen wir uns auf das Schülerbetriebspraktikum, das vom 31.03. bis 15.04.2014 stattfinden wird.


zusammengetragen von vielen Schülern der 9B

Google