Bitte warten...
 
Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe
Telefon: 03327 / 42725 oder 03327 / 43008
Sonntag, 24. September 2017 - 12:31 Uhr

Hauptmenü


Statistiken

BesucherHeute: 37

BesucherGestern: 89

BesucherWoche: 967

BesucherMonat: 3550

BesucherInsgesamt: 450178

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

14.05.2012 - Der Welttag des Buches, der weltweite Feiertag für das Lesen

NewsAm 23. April fand der Welttag des Buches, der weltweite Feiertag für das Lesen, statt!
Auch an unserer Schule wurden wieder  Kinderbücher vorgestellt, auf die sich die großen und kleinen Bücherfreunde der Klassenstufe 1-6 schon Tage zuvor freuten.
So konnten die Schülerinnen und Schüler der 4.Klasse in der örtlichen Buchhandlung von Frau von der Fange ihre Gutscheine gegen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte — Wir vom Brunnenplatz“ eintauschen. In diesem Kurzroman von Christine Fehér erlebt eine sympathische Kinderbande viele Abenteuer und zeigt dabei, wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt sind, um auch noch die kniffligste und gefährlichste Situation erfolgreich meistern zu können.
Die Kinder der Klassenstufe1-3 konnten aus 5 Bücherangeboten frei wählen. Schon am Montag hingen dazu Flyer an der Wandtafel auf dem Flur der Grundschule, wo die einzelnen Bücher vorgestellt wurden. Schnell füllten sich die Listen, denn jeder wollte das Buch vorgelesen bekommen, was sein Interesse geweckt hatte.

Einige Bücher möchten wir hier vorstellen:

Mats und die Wundersteine – Eine Geschichte mit zwei Enden
vorgestellt von Frau Fandray


Mats, die kleine Feldmaus, die mit ihrem Volk auf der einsamen Insel mitten im Meer lebt, ist sehr überrascht, als sie eines Tages, nach einem großen Sturm in einer Felsspalte einen funkelnden, glitzernden Stein findet. Das kann doch nur ein Wunderstein sein, oder? Stolz zeigt Mats ihn seinen Freunden.
Natürlich wollen alle Mäuse so einen leuchtenden und wärmenden Stein besitzen. Doch der alte Balthasar gibt zu bedenken, dass die leuchtenden Steine der Insel gehören und wenn man etwas nimmt, muss man auch etwas zurückgeben.
Nun müssen die Mäuse entscheiden …
Die Kinder der Klassen 1 bis 3 wollten das glückliche Ende der Geschichte hören. Alle Mäuse, die einen Wunderstein gefunden hatten, gaben der Insel einen anderen geschmückten Stein zurück.
Nach dem Vorlesen überlegten alle gemeinsam, was wir der Erde zurückgeben können, wenn wir von ihr etwas nutzen, z.B. Wasser, Energie oder Lebensmittel.
Anschließend falteten alle eine kleine Maus Mats und bekamen eine leuchtenden Wunderstein zum Mitnehmen, mit der Bitte einen anderen Stein zurückzubringen.

 

Ella auf Klassenfahrt vorgestellt von Frau Herrmann              
   
»Ella auf Klassenfahrt« ist der dritte Roman der Ella-Reihe des Finnen Timo Parvela. Der Autor war selbst gern Lehrer und schreibt nun witzige Geschichten über die Schule.                                    
 
Annas Klassenkameraden sind ein bunter Haufen:
ihre Freundinnen Tina und Hanna, Timo das Wissens-Genie,
Mika die Heulsuse sowie ein Klassenrambo, der zu Allem Kontra gibt, fehlt in der Klassengemeinschaft nicht. Und nicht zu vergessen Pekka, der Klassendussel.

Ella und ihre Klassenkameraden sind ganz aufgeregt, denn gleich soll es auf Klassenfahrt gehen. Sie wollen in den Süden fliegen. Alle freuen sich schon auf den Strand und auf riesige Eisportionen.
 
Die Klassenfahrt haben sie bei einem Fotowettbewerb gewonnen, weil die Jury die lebhafte Stimmung und die ungewöhnliche Aufstellung der Schüler beeindruckt hat. Das haben sie Pekka zu verdanken. Er hatte ein gefundenes Wespennest auf die Heizung gelegt, und dieses Missgeschick zahlte sich nun aus.

Pekka ist auch derjenige, der seinen Reisepass im Koffer vergessen hat und deswegen seinem Koffer auf dem Laufband nachfährt. Pflichtbewusst nimmt der Lehrer die Verfolgungsjagd nach Pekka auf …

Nach all den Turbulenzen landet die Klasse nun statt im warmen Süden im eisigen Lappland. Hier erleben die Schüler weitere Abenteuer.

Die lustigen Situationen und der Wortwechsel der Schüler ließen die Zuhörer und den vorlesenden Lehrer gleichermaßen herzhaft lachen.
Die Frage beim Klingelzeichen: „Wann lesen wir weiter?“, zeigt, dass das Interesse am Lesen eines Buches wieder einmal erfolgreich geweckt werden konnte.
 

Lilli Langohr geht aufs Ganze - vorgestellt von Frau Lennartz

Lilli Langohr und ihr kleiner Bruder Freddy spielen am Waldweiher. Plötzlich spricht ein Fremder sie an und lädt sie zum Pfannkuchenessen zu sich ein.
Wer ist der geheimnisvolle Unbekannte, der sich mit einem dicken Schal vermummt hat, so dass nicht einmal die Nasenspitze zu sehen ist?
Kann man so jemandem überhaupt trauen?
Als die beiden Hasenkinder bemerken, mit wem sie es zu tun haben, ist es schon fast zu spät - …

Wollt ihr wissen was da bei den Langohrs los ist?
Dann hört euch die Geschichte ain!
Für die Klassen 1 und 2.
 

Die Kinder, die diese Geschichte hören wollten, kamen gespannt in den Vorleseraum. Mit gespitzten Ohren machten sie es sich bequem und lauschten dem Abenteuer von Lilli und Freddy.
Danach durfte gepuzzelt und gemalt werden. Die Vorlese-
stunde ging viel zu schnell vorbei. Gerne hätten wir noch weiter gelesen.
Aber die nächste offene Lesestunde kommt bestimmt.
Eure Frau Lennartz

Alle Bilder findet Ihr hier!!

Google