Bitte warten...
 
Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe
Telefon: 03327 / 42725 oder 03327 / 43008
Montag, 25. September 2017 - 02:55 Uhr

Hauptmenü


Statistiken

BesucherHeute: 7

BesucherGestern: 149

BesucherWoche: 7

BesucherMonat: 3669

BesucherInsgesamt: 450297

Aktuell sind 281 Gäste und keine Mitglieder online

14.12.2011 - Seit 10 Jahren Treffen der Generationen im AWO-Seniorenzentrum Wachtelwinkel

News10 Jahre ist es her, seitdem die erste Klasse der Oberschule Werder, damals Realschule, die Senioren im Seniorenzentrum Wachtelwinkel Werder besuchte. Unter Leitung der Lehrerin Ingeborg Lockowandt  entstand die „AG Agenda, Umwelt – Inwelt“.
Das erste gemeinsame Projekt war die Gestaltung und Pflege des Agenda - Weges und eines Kräuterbeetes unmittelbar am Seniorenzentrum.
Inzwischen besteht die Hauptaufgabe der Arbeitsgemeinschaft darin, den Bewohnern des Seniorenzentrums, liebevoll von den Kindern „unsere Omis und Opis“  genannt, abwechslungsreiche und fröhliche Stunden zu gestalten.  
Unter dem Motto: „Gemeinsam - nicht einsam“ wird gekocht, gebacken, gesungen, gespielt und das Gedächtnis trainiert. „Ich bin glücklich, wenn meine Omi aus dem Seniorenzentrum glücklich ist“, beteuert Jessika Kriening aus der 7a. Jeden Donnerstag ist sie mit acht weiteren Mitschülern und ihrer Lehrerin Frau Lockowandt bei den Senioren, um ehrenamtlich Gutes zu tun. Die Bewohner warten schon auf die Gruppe, die Abwechslung im täglichen Einerlei bringt.
In der letzten Woche feierte die Arbeitsgemeinschaft gemeinsam mit einigen Senioren in der Schule die 10-jährige Zusammenarbeit. Der Schulchor der Primarstufe sang Lieder und lud zum musikalischen Mitmachen ein. Bei Kaffee und Kuchen wurde es sich im Schülerclub gemütlich gemacht.
Die Musiklehrerin Marion Darie stimmte mit dem Akkordeon bekannte Volkslieder an und Heimbewohner, Schüler, Leitung und Mitarbeiter des Seniorenzentrums und der Oberschule Werder sangen gemeinsam, bis es dunkel wurde.  
Frau Lockowandt wurde für ihr unermüdliches Engagement von der Heimleitung und der Oberschulrektorin geehrt.
„Heute war ich richtig froh“, meinte eine Bewohnerin des Seniorenzentrums auf dem Heimweg. Solche Tage soll es noch viele geben.

Jördis Freiwald
Schulsozialarbeiterin

 

artikel_14.12.2011.jpg

 

Google