Bitte warten...
 
Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe
Telefon: 03327 / 42725 oder 03327 / 43008
Sonntag, 22. April 2018 - 14:23 Uhr

Hauptmenü


Statistiken

BesucherHeute: 45

BesucherGestern: 52

BesucherWoche: 1045

BesucherMonat: 2716

BesucherInsgesamt: 481956

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

News

News..das weiß natürlich jedes Kind. Doch interessant war es für uns Drittklässler  in diesem Schuljahr auch zu erfahren, dass es in seinen unterschiedlichen Zustandsformen nicht verloren geht. Wir lernten nämlich den Kreislauf des Wassers kennen und hätten uns zu gern noch länger mit diesem Thema beschäftigt, denn längst waren nicht all unsere Fragen dazu beantwortet. Warum heißt die Erde nicht Meer, wenn das Land nur ein Drittel davon bedeckt? Warum ist der Schnee weiß? Was wäre, wenn es kein Wasser gäbe? Gibt es auch auf anderen Planeten Wasser?
Eine große Überraschung erwartete uns am 22. März, dem Weltwassertag, der seit 1993 jährlich begangen wird. Unser Wunsch wurde vom ortsansässigen Werderaner Rotary-Club erhört, der uns aus diesem Anlass für  unsere beiden dritten Klassen zwei Klassensätze eines wirklich interessanten Buches mit dem Titel „Mein Wasserbuch“ kostenlos zur Verfügung stellte. In 15 kleinen verständlichen und von Schülern illustrierten Geschichten fanden wir viele Antworten auf unsere noch ungeklärten Fragen. Jeder erhielt ein persönliches Exemplar und kann es nicht nur während des Sachkundeunterrichtes nutzen. Wir haben uns sehr darüber gefreut und möchten auf diesem Wege nochmals allen Werderaner Rotariern recht herzlich für diese tolle Idee danken.


M. Steinberg

Ohne Wasser kein Leben

Ohne Wasser kein Leben

 

NewsAm 15.03.2018 besuchte Bildungsministerin Britta Ernst unsere Schule. Gemeinsam mit der Bürgermeisterin Frau Sass, dem ersten Beigeordneten Herrn Große und der Fachbereichsleiterin Frau Paniccia erkundigte sie sich nach den Lernbedingungen in dem neuen Gebäude und vor allem danach, wie die Ausstattung der Klassen- und Fachräume mit interaktiven Tafeln bei den Schülerinnen und Schülern so ankommt.
Gerne gaben die Schülersprecher der Klassen 4 bis 6 Auskunft. Niemandem fehlt der Kreidestaub und die Tafellappen müssen auch nicht mehr ausgestaubt werden. Und außerdem macht es jetzt viel mehr Spaß die Tafel zu wischen.
Besonders schätzen es die Schülerinnen und Schüler, dass im Unterricht das Internet genutzt werden kann und auch die Tafelbilder gespeichert werden können. So ist es möglich, im Lauf der Unterrichtsstunde zurückzublicken.
Das Lernen im neuen Gebäude gefällt allen.

Die Bildungsministerin übergab in diesem Zusammenhang der Stadt Werder (Havel) einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,3 Millionen Euro.
Die Mittel dienen zur Umsetzung des gemeinsamen Unterrichts für Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf und sind bestimmt für den Erweiterungsbau im Grundschulbereich der Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe. Neben den barrierefreien Räumlichkeiten mit flexiblem Mobiliar sollen in den Außenanlagen inklusive Sportstätten entstehen. Die Schule wird ab dem Schuljahr 2018/19 als „Schule für gemeinsames Lernen“ arbeiten.

Ministerin Ernst: „Die Ossietzky-Oberschule soll für das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Förderbedarf gut gerüstet sein. Mit der Zuwendung schaffen wir die Voraussetzungen dafür.“

Bildungsministerin Britta Ernst an unserer Schule

Bildungsministerin Britta Ernst an unserer Schule

Bildungsministerin Britta Ernst an unserer Schule

NewsAm 15. März 2018 war es wieder soweit. 150 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 10 nahmen am Känguruwettbewerb der Mathematik teil.

Kaenguru der Mathematik

Kaenguru der Mathematik

Alle Bilder kann man sich hier anschauen

news faschingMit einem dreifach tosenden „Werder Helau“ – eröffneten 300 lustig verkleidete Grundschulkinder unseren Grundschulfasching und begrüßten gleichzeitig ganz besondere Gäste, die Bürgermeisterin Frau Saß und den Karnevalsclub Werder e.V.
Gemeinsam mit dem KCW, der mit dieser Faschingsfeier eine Wettschuld einlöste, wurde gefeiert, getanzt, gesungen, gelacht und gespielt.


Alle hatten viel Spaß.


Ein großes Dankeschön an den KCW und alle, die an der Organisation beteiligt waren.

„Werder Helau“

Grundschulfasching

Grundschulfasching

Alle Bilder kann man sich hier anschauen

News.....war das Motto eines ziemlich coolen Projekttages der Klasse 3a am 1. Februar diesen Jahres zum Thema " Gesunde Ernährung". Organisiert wurde dieser Tag von der EDEKA - Stiftung, vertreten durch Delia, Pascal und die tatkräftige Frau Häusler vom Werderaner EDEKA - Markt . Nach einem gemeinsamen Frühstück, bestehend aus viel Gemüse, Brot und Käse, bekamen wir wertvolle Tipps für eine ausgewogene Nahrung mithilfe der Ernährungspyramide. Dabei staunten wir nicht schlecht über die gesundheitlichen Folgen von übermäßigem Verzehr von Zucker, Salz und Fetten, die sich in zahlreichen Lebensmitteln, die wir täglich unbekümmert essen, verstecken. Besonders entsetzte uns die Tatsache, dass ein halber Liter Limo oder Cola etwa 18 Stück Würfelzucker enthält. Interessant fanden die "Fischstäbchenfans" unter uns die Informationen zu einem nachhaltigen Fischfang und der großen Gefahr einer Überfischung innerhalb der Weltmeere. Einig waren wir uns alle danach, dass jeder durch die Verwendung von Brotboxen oder Stoffbeuteln beim Einkauf dem Plastikmüll, der auch in den Meeren (und irgendwann wieder auf unseren Tellern) landet, entgegenwirken kann. Zu einer Reise durch unseren Körper lud uns anschließend der Film: "Die Jagd nach dem Feueropal" ein. Nach einem temporeichen Mannschaftsspiel bei herrlichem Sonnenschein und einem lustigen Sinnesparcour zauberten wir unser Mittagsmahl in Form eines drei-Gänge-Menüs diesmal selbst. Die Zubereitung einer Gemüsesuppe, der Nudeln mit Tomatensauce und der beiden Desserts (Obstsalat und Quarkspeise) bereitete den Gruppen neben etwas Anstrengung auch viel Freude. Genüsslich verspeisten wir zum Abschluss an nett dekorierten Tischen und der Beachtung aller Tischsitten mit gesundem Appetit unser Essen. Ein wirklich gelungener Tag, den wir gern wiederholen möchten. Vielen Dank allen mitwirkenden Helfern!

PS: Falls alle großen und kleinen Abenteurer unter euch mal einen Piratenspieß als Pausensnack kreieren möchten, könnt Ihr euch gern an uns wenden!

Martina Steinberg

 Mehr bewegen - besser essen

Mehr bewegen - besser essen

Mehr bewegen - besser essen

Mehr bewegen - besser essen

Mehr bewegen - besser essen

NewsEinkaufen ohne Geld – das war die eine Erfahrung, die die Zweitklässler kurz vor Weihnachten im EDEKA in Werder gemacht haben. Die zweite Erfahrung und die war viel interessanter, war es, Nahrungsmittel einzukaufen, die für ein gesundes Frühstück wichtig sind.

Seit dem Schuljahr 2016 / 2017 werden in der Primarstufe Projekte zum Thema:
„Lernen – Bewegung - Ernährung“ durchgeführt. Wie auch schon bei anderen Projekten unterstütze uns wieder die BARMER bei der Umsetzung dieser Idee.
Für unsere drei zweiten Klassen ging es diesmal zur Marktrallye in den EDEKA - Markt in Werder.
Das Thema: „Gesundes Frühstück"
Frau Häußler hatte alles vorbereitet. Zuerst wurde den Kindern die Nahrungspyramide erklärt. Dann gingen sie in kleinen Gruppen für ein gesundes Frühstück einkaufen. 7 Nahrungsmittel durften die Kinder in ihren Einkaufskorb legen. Gemeinsam wurde ausgewertet und die Schülerinnen und Schüler waren richtig gut. Das anschließende Frühstück mit Vollkornbrot, Quark, Gemüse und Obstsalat war der krönende Abschluss. Gesund und lecker – so die einhellige Meinung der Kinder.
Und so kurz vor Weihnachten gab es auch ein Geschenk von EDEKA. Jedes Kind bekam einen „BECHER FÜR FRISCHEN JOGHURT TO GO“. Die Freude war groß.

Vielen Dank an Frau Häußler für die drei interessanten Vormittage, für die Vorbereitung und Durchführung.

Marktrallye durch EDEKA

Marktrallye durch EDEKA

Alle Bilder gibt es hier

 

News….wurden wir Schüler der Klasse 3A im Sachkundeunterricht gefragt. Seit mehreren Unterrichtsstunden stand das interessante Thema “Vom Korn zum Brot“ im Mittelpunkt unserer Arbeit. So lernten wir die verschiedensten Getreidearten, ihre Produkte und die heutigen modernen Erntemethoden kennen. Kaum jemand wusste, dass unser Getreide ursprünglich aus Gräsern gezüchtet wurde. Als die Frage aufkam, ob denn die Bäcker, die das gewonnene Mehl verarbeiten, auch Handwerker sind, wollten wir der Sache vor Ort auf den Grund gehen. Am 11.Oktober durften wir in der Potsdamer Bio-Bäckerei „Fahland“ tatsächlich mal den Bäckern über die Schulter schauen und nicht nur das…! Frau Teuer lud uns im Schulungsraum des Hauses sogar zum Backen ein, was uns unheimlich viel Spaß machte. Mit Unterstützung der Konditormeisterin Frau Wittkopf kneteten und formten wir die leckersten Backwaren wie Brote, Brezeln, Brötchen, Baguettes und auch Croissants, die wir anschließend noch mit den unterschiedlichsten Zutaten wie Sonnenblumen- und Kürbiskerne , Sesam oder Leinsamen bestreuten. Während alles in riesigen Öfen gebacken wurde, erfuhren wir etwas über die Mitarbeiter und die Geschichte des Hauses, das schon in dritter Generation geführt wird, was „Bio“ überhaupt bedeutet und aus welcher Mühle die Bäckerei ihr Mehl bekommt. Täglich verlassen 2000 Brote und 12000 Brötchen das Haus. Ein stolzer Augenblick war die Übergabe unserer selbst gebackenen Produkte, die auch zu Hause großen Anklang fanden. Wer kann schon sagen, dass er sein Pausenbrot selbst gebacken hat? Im Schweiße unseres Angesichts stellten wir eindeutig fest, dass Bäcker sehr wohl Handwerker sind.


Ein ganz besonderes Dankeschön an Frau Wittkopf, Frau Teuer und natürlich der Familie Fahland , die diesen einmaligen Tag ermöglichten!
M. Steinberg

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Wer will fleißige Handwerker sehen?

NewsKreisfinale des Landkreises Potsdam- Mittelmark im Fußball (WK Vm) am 18.10.2017 in Caputh

Der Einladung des Schulamtes, zum diesjährigen Kreisfinale im Fußball (WK V / Jahrgang 2008 und jünger) am 10.08.2017 in Caputh, folgten 10 Grundschulen des Landkreises- Potsdam Mittelmark.

 

 

 

  • Anne- Frank- Grundschule Teltow
  • Ernst- von- Stubenrauch- Grundschule Teltow
  • Eigenherd- Schule Kleinmachnow
  • Grundschule „Heinrich Zille“ Stahnsdorf
  • Grundschule Lehnin
  • Thomas-Müntzer- Grundschule Ziesar
  • Karl- Hagemeister- Grundschule Werder
  • Grundschule Caputh
  • Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe

An dieser Stelle Dank an die Organisatoren für das rundum gelungene Fußballturnier einschließlich der zur Verfügung gestellten Shuttle Busse sowie einen Glückwunsch an alle teilnehmenden Spielerinnen und Spieler zur Gestaltung eines überaus fairen und tollen Turniers.

Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften. Die Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe Werder startete auf dem großzügig dimensionierten Platz in die ersten beiden Gruppenspiele mit klarer Spielstruktur und hoher Laufbereitschaft, wodurch diese jeweils 2:0 gewonnen wurden.
Beim dritten Vorrundenspiel gegen die Grundschule Caputh folgte das einzige torlose Spiel im Turnierverlauf. Auch im abschließenden Gruppenspiel gegen die Grundschule Karl- Hagemeister aus Werder wurde ein Unentschieden (1:1) erreicht. Hierdurch zog die Grundschule Caputh (3 Siege, 1 Unentschieden) als Gruppenerster und wir als Gruppenzweiter (2 Siege, 2 Unentschieden) in die Finalrunde ein.

Somit durfte sich unsere Mannschaft mit der Spielerin und den Spielern der Grundschule Lehnin messen, welche in die Finalrunde eingezogen waren.
Dieses Spiel bestritten die Spieler der Campusmannschaft wieder sehr engagiert und konzentriert, so dass ein 2:0 Sieg erzielt werden konnte.

Im Finale trafen wir wiederum auf die Mannschaft der Grundschule Caputh welche sich ebenfalls in ihrem Halbfinale durchsetzen konnten.
Aufgrund des Vorrundenspiels beider Mannschaften (0:0) konnte von einem engen Finalausgang ausgegangen werden. Als dann die Grundschule Caputh nach einer tollen Kombination über die rechte Seite und sehenswertem Querpass mit 1:0 in Führung ging, schienen die Siegeshoffnungen der Werderaner Grundschüler zu schwinden. Doch mit einem schnellen Konter kurz vor Schluss und folgender Direktabnahme gelang doch noch der erhoffte Ausgleich zum 1:1. Im Folgenden 9m- Schießen zeigten sich die Schützen unserer Mannschaft treffsicher und unser Keeper nervenstark. Beide Versuche der Grundschule Caputh wurden souverän gehalten, sowie im Gegenzug von den Campuskickern sicher verwandelt und das Finale somit 3:1 gewonnen.

Letztlich noch einen ausdrücklichen Dank an die gut leitenden Schiedsrichter: Tobias Kattner, Pascal Minieur und Dennis Kanewitz, der Carl-von-Ossietzky Oberschule Werder welche nicht nur beim Kreisfinale der WK V sondern bereits eine Woche zuvor beim Kreisfinale der WK IV mit durchgängig sehr guten Leistungen überzeugen konnten.

… so sehen Sieger aus … 1. Platz Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe, 2. Platz GS Caputh, 3. Platz GS Lehnin

Sieg der Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe  beim Fußballturnier Jugend Trainiert für Olympia

Sieg der Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe  beim Fußballturnier Jugend Trainiert für Olympia

Sieg der Carl-von-Ossietzky Oberschule mit angegliederter Primarstufe  beim Fußballturnier Jugend Trainiert für Olympia

 

Google